Nadine

Eigentlich mache ich mich jeden Tag auf den Weg. Meine Füße sind mir geschenkt, um in Bewegung zu bleiben. In meinem jungen Leben habe ich viele Umbrüche erlebt. Heimat ist für mich nicht an einen Ort gebunden. Ich komme dort an wo ich geliebt bin. Rast finde ich nur bei meinem Atem. Einmal habe ich gehört, dass im kurzen Moment zwischen dem Ein-& Ausatmen ein heiliger Ort liegt. Dort liegt das Glück. Dort komme ich an.

Da will ich bleiben.

Nadine, Deutschland